Planungsbüro Holger Fischer
stadtplanung.png

Stadt Lollar, Erweiterung der Firmen Bosch Thermotechnik GmbH und Bosch KWK Systeme im Bereich „Justus-Kilian-Straße“

Seitens der in der Stadt Lollar ansässigen Firmen Bosch Thermotechnik GmbH und Bosch KWK Systeme wurde für eine Ausweitung der Produktion am Standort Lollar kurzfristig eine Erweiterung des Fertigungsbereiches im unmittelbaren Zusammenhang mit den bestehenden Anlagen und Betriebsflächen erforderlich. Die potenziellen Erweiterungsflächen waren jedoch im Regionalplan Mittelhessen 2010 nicht für eine städtebauliche Entwicklung vorgesehen und befanden sich zudem innerhalb des Überschwemmungsgebietes der angrenzenden Lahn.
Das Planziel der Änderung des Flächennutzungsplanes sowie des rechtskräftigen Bebauungsplanes war die Ausweisung eines 6,9 ha großen Industriegebietes als Erweiterungsfläche sowie eine 3,0 ha umfassende Bestandsüberplanung des bestehenden Betriebsgeländes. Im Zuge der 1. Änderung und Erweiterung des Bebauungsplanes konnten somit die planungsrechtlichen Rahmenbedingungen für eine künftige städtebauliche Entwicklung und Ordnung im Bereich der geplanten Erweiterungsflächen geschaffen werden. Das erforderliche Zielabweichungsverfahren von den Festlegungen des Regionalplanes sowie das wasserrechtliche Genehmigungsverfahren wurden parallel zur Bauleitplanung eingeleitet und durchgeführt.
Aufgrund der Lage des Vorhabens im Außenbereich und innerhalb des Naturraumes der Lahnaue waren umfangreiche Maßnahmen und Flächen zur Kompensation des Eingriffes erforderlich. Zugleich wurde auch der Retentionsraumverlust im Zuge der Planung ausgeglichen. Da der Stadt Lollar im unmittelbaren Anschluss Flächen entlang der Lahn zur Verfügung standen, konnte die Schaffung von Retentionsraum bei einer gleichzeitigen Aufwertung der Gewässermorphologie und Ökologie ermöglicht werden.
Die Änderung des Flächennutzungsplanes liegt gegenwärtig dem Regierungspräsidium Gießen zur Genehmigung vor, während auch der Satzungsbeschluss des Bebauungsplanes in Kürze erfolgen wird.